Hämodynamisches Monitoring

EINFACHES
HANDLING
VIELSEITIG
EINSETZBAR
ZEITSPAREND
PRÄZISE
BERECHNUNG

Die Hämodynamik beschreibt die Strömungsmechanik des Blutes und die sie dabei beeinflussenden Kräfte. Dabei wird die Hämodynamik von verschiedenen Parametern beeinflusst:

  • Blutdruck
  • Blutvolumen
  • Herzzeitvolumen
  • Gefäßelastizität
  • Geometrie des Blutgefäß
  • Viskosität des Blutes

Ziel der Hämodynamik ist die optimale Sauerstoffversorgung aller Organe. Hierbei gilt zu beachten, dass jeder Patient einzigartig ist und somit auch seine Hämodynamik. Der Patient oder die Patientin kann zum Beispiel sehr sportlich, Raucher, Schwanger oder adipös sein.
Aus diesem Grund ist die patientenindividuelle hämodynamische Überwachung in Echtzeit wichtig.

MostCareUp

MostCareUp ist für die erweiterte hämodynamische Überwachung von Patienten im OP und der Intensivstation konzipiert. Klinische Studien belegen die Validität des Systems für eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten bei pädiatrischen und adulten Patienten.

Der patentierte Algorithmus (uPRAM - uncalibrated Pressure Recording Analytical Method) des MostCareUp analysiert die charakteristische arterielle Druckkurve und berechnet die wichtigsten hämodynamischen Parameter der Vorlast, Kontraktilität und der Nachlast Beat-by-Beat. Die Berechnung der Gefäßimpedanz für jeden Herzschlag macht eine Kalibrierung oder die Verwendung von Normdaten überflüssig.

Das Signal zur Berechnung aller Werte erhält MostCareUp über ein Signalkabel, welches mit
einem Standardmonitor oder mit einem arteriellen Standarddrucksystem verbunden ist.
MostCareUp verzichtet auf den Einsatz spezieller Verbrauchsmaterialien.

Plug and Play

  • Ohne Kalibrierung
  • Ohne Normdaten

Auch einsatzbar bei Kindern und Jugendlichen

Konnektion über vorhandenen arteriellen Katheter

  • Kein spezielles Verbrauchsmaterial

Beat-by-Beat Analyse in Echtzeit



Please accept marketing-cookies to watch this video.