Datenschutzerklärung

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

1. Zugriffsdaten und Hosting

Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Bei jedem Aufruf einer Webseite speichert der Webserver lediglich automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. den Namen der angeforderten Datei, Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert.

Diese Zugriffsdaten werden ausschließlich zum Zwecke der Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Seite sowie der Verbesserung unseres Angebots ausgewertet. Dies dient gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer korrekten Darstellung unseres Angebots. Alle Zugriffsdaten werden spätestens sieben Tage nach Ende Ihres Seitenbesuchs gelöscht.

 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht seitens des Nutzers folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

Wir behalten uns vor, die Logfiles in anonymisierter Form unabhängig von weiteren Analysetools zur statistischen Auswertung der Besucherzahlen und Besucherströme bzw. sonstiger Kriterien zu verarbeiten. Dies erfolgt ausschließlich hausintern, so dass keinerlei Weitergabe an Empfänger oder Dritte erfolgt. Durch die Anonymisierung wird Ihren Grundrechten und Grundfreiheiten, die dem Schutz personenbezogener Daten dienen, vollumfänglich Rechnung getragen, da keinerlei Personenbezug der Daten mehr besteht und dieser auch mit vertretbaren Mitteln nicht wiederhergestellt werden kann. Insoweit werden diese anonymisierten Daten nicht vom Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung erfasst, so dass Ihnen gegen diese rein statistische Datenverarbeitung kein Widerspruchsrecht zusteht.

 

Hostingdienstleistungen durch einen Drittanbieter
Im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag erbringt ein Drittanbieter für uns die Dienste zum Hosting und zur Darstellung der Webseite. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer korrekten Darstellung unseres Angebots. Alle Daten, die im Rahmen der Nutzung dieser Webseite oder in dafür vorgesehenen Formularen im Online-Shop wie folgend beschrieben erhoben werden, werden auf seinen Servern verarbeitet. Eine Verarbeitung auf anderen Servern findet nur in dem hier erläuterten Rahmen statt.

Dieser Dienstleister sitzt innerhalb eines Landes der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums.

2. Datenerhebung und -verwendung zur Vertragsabwicklung, bei Registrierung auf unserer Website oder im persönlichen Kontakt (z.B. auf Messen) und bei E-Mail-Kontakt

Wir erheben personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Bestellung, bei einer Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular online oder im persönlichen Kontakt, der Rückrufbitte oder per E-Mail) oder bei Eröffnung eines Kundenkontos freiwillig mitteilen. Pflichtfelder werden als solche gekennzeichnet, da wir in diesen Fällen die Daten zwingend zur Vertragsabwicklung, bzw. zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme oder Eröffnung des Kundenkontos benötigen und Sie ohne deren Angabe die Bestellung und/ oder die Kontoeröffnung nicht abschließen, bzw. die Kontaktaufnahme nicht versenden können. Folgende personenbezogene Daten werden über das Kontaktformular und die Rückrufbitte erhoben:

- Vorname

- Nachname

- Telefonnummer

- E-Mail-Adresse

 

Darüber hinaus können folgende nicht-verpflichtende Angaben erhoben werden:

- Titel

- Firma (im Falle der Registrierung für unseren Newsletter bzw. der Erhebung Ihrer betrieblichen Kontaktdaten im persönlichen Kontakt, benötigen wir auch den Namen Ihrer Firma, um Ihren Kontakt sogleich unternehmensbezogen erfassen zu können (in diesen Fällen ist „Firma“ ein Pflichtfeld).

- Land

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Bei Eröffnung eines Kundenkontos über den Online-Shop werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

- Vorname

- Nachname

- Unternehmen

- Anschrift

- E-Mail-Adresse

- Passwort

 

Darüber hinaus können folgende nicht-verpflichtende Angaben erhoben werden:

- Telefonnummer

- Faxnummer

- Land

- Titel

- Anrede

 

Wir behalten uns vor, registrierte Besucher unseres Online-Shops per E-Mail über technische Neuerungen unserer Online-Präsenz zu informieren. Rechtsgrundlage ist auch hierfür Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, soweit Ihre Registrierung auf den Abschluss eines Vertrages abzielt, bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, sofern Sie sich ohne konkrete Kaufabsicht bei uns registriert haben. Auch in diesem Fall haben wir ein berechtigtes Interesse daran, Sie über technische Neuerungen zu informieren. Selbstverständlich können Sie dem Erhalt solcher technischen Informationen für die Zukunft widersprechen. Hierzu genügt eine kurze Mitteilung an unseren Datenschutzbeauftragten unter dsb@vuv-consult.de oder Betätigung des entsprechenden links, den wir in jede technische Benachrichtig zur unkomplizierten Ausübung Ihres Widerspruchsrechts einfügen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist, es sei denn, letztere ist auf die Erfüllung eines Vertrages gerichtet. Bei der Eröffnung eines Kundenkontos, welches die Erfüllung eines Vertrages zum Zweck hat, werden Ihre Daten nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren. Die Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über eine dafür vorgesehene Funktion im Kundenkonto erfolgen.

Datenerhebung im persönlichen Kontakt

Insbesondere auf Fachmessen und sonstigen Präsenzveranstaltungen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter auch offline zu registrieren oder uns Ihre betrieblichen Kontaktdaten zur Anbahnung einer Geschäftsbeziehung oder auch zur allgemeinen Kontaktaufnahme bereitzustellen.
Über Ihre E-Mail-Adresse möchten wir Sie kontaktieren, um von Ihnen gestellte Anfragen zu beantworten oder Sie über Produkte und Neuigkeiten aus unserem Hause zu informieren sowie selbstverständlich auch zur Durchführung eventueller Vertragsverhältnisse.
Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer mit der Bereitstellung Ihrer Daten verbundenen Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO, ggf. auch zur Anbahnung oder Erfüllung eines Vertrags, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO. Nähere Informationen auch zu unserem CRM-System finden Sie in diesen Datenschutzhinweisen unter dem Stichwort „Salesforce“.
Wir speichern Ihre Daten nur solange wie dies für die oben genannten Zwecke erforderlich ist oder bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Darüber hinaus behalten wir Ihre Daten ausschließlich bei einer gesetzlichen Verpflichtung oder einem berechtigten Interesse hierzu und nur unter Einschränkung der Verarbeitung auf eben diese Zwecke.

Wir nutzen zur Erfassung Ihrer Kontaktdaten die Software der SignUpAnywhere, einer Abteilung der Swerve Concepts Ltd., Unit 2C, The Plough Brewery 516 Wandsworth Road London, SW8 3JX, UK, company registration number 04537368, mit der wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben und rechtzeitig Standardvertragsklauseln vereinbaren werden, sollte dies nach dem 01.01.2021 infolge eines „harten“ BREXITs erforderlich werden. Diese nutzt als Dienstleister die Amazon - Dublin, Ireland und die Register Group - Reading, UK. Auch wenn der Vertrag mit der Amazon – Dublin, Ireland geschlossen ist, kann nach den Vertragsbedingungen der Amazon Group nicht mit letzter Sicherheit ausgeschlossen werden, dass auch personenbezogene Daten aus der EU an den Mutterkonzern in den USA übermittelt werden.


Wichtiger Hinweis zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA nach dem 16.07.2020:


Bislang stützte Amazon die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit der Nutzung seiner Dienste auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen

.
Amazon hat auch bereits vor dem 16.07.2020 als alternativen Grundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA zusätzlich auf die Standardvertragsklauseln gestützt. Ob diese allein den Anforderungen des EuGH an die Absicherung eines EU-adäquaten Datenschutzniveaus in den USA als Empfängerland gerecht werden, ist derzeit noch nicht geklärt.


Bis zur Implementierung einer rechtssicheren Lösung erfolgt die Übermittlung daher sicherheitshalber ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Akzeptanz der Verwendung des SignUpAnywhere Dienstes über Ihre Einwilligung, da die Verwendung von SignUpAnywhere untrennbar mit der Nutzung des Amazon Web Service und dieser wiederum untrennbar mit der Möglichkeit der Übermittlung in die USA verbunden ist. Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung in die USA können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, sollten Sie von einer Nutzung dieser App absehen.
Alternativ können Sie Ihre personenbezogenen Daten schriftlich übergeben oder elektronisch an folgende E-Mail-Adresse senden: info@vygon.de.

3. Datenweitergabe

Zur Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO geben wir Ihre Daten an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren erforderlich ist. Je nach dem, welchen Zahlungsdienstleister Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter bzw. an den ausgewählten Zahlungsdienst. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.

4. E-Mail-Newsletter und Postwerbung

E-Mail-Werbung mit Anmeldung zum Newsletter
Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen oder gesondert von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen regelmäßig unseren E-Mail-Newsletter aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO zuzusenden. Mit der Anmeldung zum Newsletter werden durch uns folgende personenbezogene Daten erhoben:

 

- E-Mail-Adresse

- Vorname

- Nachname

 

Darüber hinaus können folgende nicht-verpflichtende Angaben erhoben werden:

- Interessensbereiche

- Anrede

- Titel

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht. Nach Abmeldung löschen wir Ihre E-Mail-Adresse, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

Der Newsletter wird im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag durch einen Dienstleister versendet, an den wir Ihre E-Mail-Adresse hierzu weitergeben.

Dieser Dienstleister sitzt innerhalb eines Landes der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums. Er nutzt seinerseits als Unterauftragsverarbeiter Amazon Ireland, die für ihn auch personenbezogene Daten hosten, wobei dies grundsätzlich innerhalb eines Landes der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums erfolgt, der Sitz des Mutterkonzerns sich jedoch in den USA  (Amazone Web Service Inc.) befindet.

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, willigen Sie damit gleichzeitig gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit a DS-GVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden können.

Bislang stützte Amazon die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit seinen Diensten u.a. auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Newsletter-Bezieher im Zusammenhang mit der Versendung von Newslettern an Sie von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Amazon vereinbart zusätzlich (auch bereits unter der Geltung des EU-U.S. Privacy Shield Abkommen) die von der europäischen Kommission erlassenen Standard-Vertragsklauseln in seinem AWS-Zusatz zur Datenverarbeitung gemäß DSGVO für Kunden, die ihre Daten außerhalb der Europäischen Union in Einklang mit der DSGVO übertragen möchten. Der AWS-Zusatz zur Datenverarbeitung mit Standard-Vertragsklauseln ist Teil der AWS-Servicebedingungen und steht automatisch für alle Kunden zur Verfügung, die personenbezogene Daten von der EU in AWS-Regionen weltweit übertragen, einschließlich den USA. Darüber hinaus bietet Amazon seinen Kunden verschiedene Verschlüsselungsmöglichkeiten an, die die ggf. außerhalb der EU verarbeiteten Daten zusätzlich schützen können. Ob die getroffenen Maßnahmen ein dem EU-Standard entsprechendes Datenschutzniveau sicherstellen und insoweit einer aufsichtsbehördlichen Überprüfung standhalten werden, kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht rechtssicher beantwortet werden.

Bis zur Implementierung einer anerkannten Lösung erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten daher ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Ihr Anmeldung zum Newsletterbezug, da dieser untrennbar mit der  Möglichkeit der Übermittlung in die USA verbunden ist.

Postwerbung und Ihr Widerspruchsrecht
Darüber hinaus behalten wir uns vor, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Postanschrift für eigene Werbezwecke zu nutzen, z.B. zur Zusendung von interessanten Angeboten und Informationen zu unseren Produkten per Briefpost. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer werblichen Ansprache unserer Kunden gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

Sie können dem Versand von Postwerbung jederzeit widersprechen. Hierzu senden Sie bitte eine Nachricht an die von uns  angegebenen Kontaktdaten.

5. Datenverwendung bei Zahlungsabwicklung

Bonitätsprüfung

Wir übermitteln Ihre Daten im Fall eines kreditorischen Risikos (Name, Anschrift, Mailanschrift, Angaben zum Unternehmen und gegebenenfalls Vertrags- und Forderungsdaten) zum Zweck der Bonitätsprüfung sowie zur Prüfung auf Zustellbarkeit der angegebenen Anschrift und zum Zweck der Inkassobearbeitung an die IHD Gesellschaft für Kredit und Forderungsmanagement mbH, Augustinusstr. 11 B, 50226 Frechen, und ggf. an weitere kooperierende Wirtschaftsauskunfteien. Die Rechtsgrundlage dieser Übermittlung sind Art 6 I b DSGVO und Art 6 I f DSGVO. Übermittlungen auf der Grundlage des Art 6 I f DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unseres Unternehmens erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz der personenbezogenen Daten erfordern, überwiegen.

Zum Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses erheben oder verwenden wir zudem automatisiert erstellte Wahrscheinlichkeitswerte, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen können."

Detaillierte Informationen zu unserer Vertragspartnerin, der IHD, im Sinne des Art 14 DSGVO, also dem Geschäftszweck, dem Zweck der dortigen Datenspeicherung, der Rechtsgrundlage, den Datenempfängern der IHD, zum Selbstauskunftsrecht und dem Recht auf Löschung und Berichtigung sowie zum Profiling finden Sie unter www.ihd.de/datenschutz/Artikel14.html

Die Informationen zu deren Vertragspartnern im Bereich der Wirtschaftsauskunftei finden Sie unter: www.ihd.de/datenschutz#vertragspartner

6. Integration des Trusted Shops Trustbadge

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden.

Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.
Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben.
Weitere personenbezogene Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie hierzu eingewilligt haben, sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung. Trusted Shops GmbH setzt die Service Cloud sowie die Marketing Cloud der Salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München, Deutschland, eine Tochterfirma der Salesforce.com Inc, The Landmark @ One Marketing, Suite 300, San Francisco, CA 94105, USA, ein. Salesforce Marketing Cloud ist ein Verwaltungsdienst für Nutzerdatenbanken. Verarbeitet werden die Daten in Irland und den USA. Salesforce.com hat diesen Service im Rahmen der EU-US-Privacy Shield Regelung zertifizieren lassen. Seit dem EuGH-Urteil vom 16. Juli 2020 (Rechtssache C 311/18, „Schrems II“) kann allein hierauf die Datenübertragung in die USA nicht mehr gestützt werden.

Bei dem Aufruf des Trustbadge willigen Sie damit gleichzeitig gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit a DS-GVO ein, dass ihre Daten in den USA verarbeitet werden können. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als Staat mit nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingestuft. Dies resultiert insbesondere aus dem Risiko, dass Ihre Daten als Betroffener durch U.S. Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen ein effektiver Rechtsschutz gegen solche Maßnahmen zur Verfügung steht. Soweit Sie eine solche Verarbeitung in den USA verhindern möchten, nutzen Sie sich bitte nicht das Trusted Shops Trustbadge.

Salesforce vereinbart (auch bereits unter der Geltung des EU-U.S. Privacy Shield Abkommens, für das die Salesforce Group zertifiziert ist) die von der Europäischen Kommission erlassenen Standard-Vertragsklauseln mit Kunden, die ihre Sitz innerhalb der EU/des EWR haben, um Daten auch außerhalb der Europäischen Union in Einklang mit der DSGVO übertragen zu können, einschließlich den USA. Darüber hinaus hat die Salesforce Group sich bereits 2015 zur Einhaltung ihrer von der französischen Datenschutzbehörde (CNIL) genehmigten Binding Corporate Rules (BCR) verpflichtet, die ebenfalls ein europäisches Datenschutzniveau absichern sollen.

Ob die getroffenen Maßnahmen (Standardvertragsklauseln plus BCR) ein dem EU-Standard entsprechendes Datenschutzniveau sicherstellen und insoweit einer aufsichtsbehördlichen Überprüfung standhalten werden, kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht rechtssicher beantwortet werden. Bis zur nächsten turnusmäßigen jährlichen Überprüfung der Salesforce BCR durch die CNIL, in der diese Frage beantwortet werden dürfte, erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten daher ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Ihr Nutzung von Trusted Shops Produkten, da dieser untrennbar mit der Möglichkeit einer Datenübermittlung in die USA verbunden ist.

7. Cookies und Webanalyse

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, um passende Produkte anzuzeigen oder zur Marktforschung verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die automatisch auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Die Dauer der Speicherung können Sie der Übersicht in den Cookie-Einstellungen Ihres Webbrowsers entnehmen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

Internet Explorer™: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies

Microsoft Edge™: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Safari™:  https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac
Chrome™:
http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647
Firefox™
https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Opera™ :  https://blogs.opera.com/germany/2016/03/cookies-aktivieren-opera/
Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Die Verwendung technisch zwingend notwendiger Cookies, also solcher, ohne die unsere Website nicht richtig funktionieren würde, dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer funktionsfähigen und optimierten Darstellung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Soweit wir Cookies verwenden möchten, die für den Betrieb dieser Webseite nicht zwingend erforderlich sind und insoweit nicht von unseren berechtigten Interessen an einer optimierten Darstellung unseres Angebots sowie an der Sicherheit und Stabilität unserer Webseite nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO gerechtfertigt sind, benötigen wir hierfür Ihre Erlaubnis (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Seit dem 16. Juli 2020 kann eine Datenübermittlung in die USA, die bei verschiedenen Angeboten unserer Webseite (z.B. Trusted Shops Produkten oder Newsletterbezug) sowie bei verschiedenen von uns in die Webseite eingebetteten Diensten (z.B. Google-Dienste) von uns nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann, nicht mehr auf eine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen gestützt werden, auf die die eingesetzten Dienstleister sich bis dato berufen konnten. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies oder als betroffener Nutzer einiger unserer Angebote von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Bis zur Implementierung gleichwertiger Lösungen durch die einzelnen Dienstanbieter erfolgt die Übermittlung ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Akzeptanz der Verwendung der entsprechenden Diensten/Cookies über das Einwilligungsbanner bzw. durch aktive Nutzung dieser Angebote , da die Verwendung dieser Dienste bzw. Nutzung dieser Angebote untrennbar mit der  Möglichkeit einer Datenübermittlung in die USA verbunden ist.

Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, sollten Sie zum einen auf die aktive Nutzung der entsprechenden Drittanbieter-Tools verzichten und zum anderen entsprechend der Einstellungsmöglichkeiten im Einwilligungsbanner die Verwendung von Cookies zu statistischen, Analyse- und Marketingzwecken deaktivieren und sich auf die reine Einstellung technisch notwendiger Cookies beschränken. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder ändern, indem Sie Ihre vorgenommenen Einstellungen über die  "Cookie Policy" auf unserer Webseite anpassen.

 

Ihre Einwilligung in unsere Nutzung von Cookies inklusive einer hiermit ggf. einhergehenden Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA holen wir für über ein Pop-Up  ein, wenn Sie unsere Seite erstmalig besuchen. Hier haben Sie die Möglichkeit, uns die Nutzung der unten aufgezählten Cookies zu erlauben oder diese zu verbieten. Wir weisen darauf hin, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseite werden nutzen können, wenn Sie die Cookie-Einwilligung für alle nicht notwendigen Cookies nicht erteilen. Auch die Darstellung der Webseite kann hierunter leiden. 

Eine Liste der eingesetzten Cookies finden Sie nachstehend unter Punkt 11 dieser Datenschutzerklärung.

Sie können Ihre Einwilligung zur Verwendung der verschiedenen Cookies jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Den Widerruf Ihrer Einwilligung hinsichtlich des Setzens aller Cookies, die nicht technisch zum Betrieb der Website oder aus Sicherheitsgründen zwingend erforderlich sind, können Sie jederzeit für die Zukunft durch Anklicken dieses links vornehmen. Sie haben darüber hinaus auch die Möglichkeit, uns Ihren Widerruf per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten (dsb@vuv-consult.de) zuzuleiten.

DoubleClick

Diese Website benutzt im Rahmen der Anwendung von Google Analytics (siehe unten) auch das sogenannte DoubleClick-Cookie, das eine Wiedererkennung Ihres Browsers beim Besuch anderer Websites ermöglicht. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unserer Webseite gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die durch das Cookie automatisch erzeugten Informationen über den Besuch dieser Website werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die IP Adresse wird dabei durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird wird nach Angabe von Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Dies dient der Wahrung unserer Interessen an einer optimalen Vermarktung unserer Webseite, weshalb wir Sie im Rahmen unseres oben genannten Pop-Ups auch um Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verwendung des DoubleClick-Cookies bitten. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Nach Zweckfortfall und Ende des Einsatzes von Google DoubleClick durch uns werden die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten gelöscht.

Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, werden Ihnen, sofern nicht in zusätzlichen Bedingungen anders festgelegt, die Dienste von Google Ireland Ltd. („Google“) zur Verfügung gestellt, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft (Registernummer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Einen aktuellen Auszug der Nutzungsbedingungen, sowie Erklärungen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter:

https://policies.google.com/privacy?

https://policies.google.com/terms

Da Google Server auf der ganzen Welt betreibt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass personenbezogene Daten weiterhin an die Google LLC mit Sitz in den USA übermittelt werden.

Wichtiger Hinweis zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA nach dem 16.07.2020:

Bislang stützte Google die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Google arbeitet derzeit an alternativen Grundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA und hat angekündigt, die Standardvertragsklauseln bei allen relevanten Datenverarbeitungen einbinden zu wollen.

Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung erfolgt die Übermittlung ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Akzeptanz der Verwendung von Google Diensten/Cookies über das Einwilligungsbanner, da die Verwendung von Google Diensten untrennbar mit der  Möglichkeit der Übermittlung in die USA verbunden ist.

Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, sollten Sie entsprechend der Einstellungsmöglichkeiten im Einwilligungsbanner die Verwendung von Cookies zu statistischen, Analyse- und Marketingzwecken deaktivieren und sich auf die reine Einstellung technisch notwendiger Cookies beschränken. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder ändern, indem Sie Ihre vorgenommenen Einstellungen über die  "Cookie Policy" auf unserer Webseite anpassen. 

Sie können das DoubleClick-Cookie über diesen Link deaktivieren z.B. für den Fall, dass Sie der Nutzung dieses Cookies bereits zugestimmt hatten, diese aber nunmehr nicht mehr wünschen Daneben können Sie sich bei der Digital Advertising Alliance über das Setzen von Cookies informieren und Einstellungen hierzu vornehmen. Schließlich können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

 

Einsatz von Google (Universal) Analytics zur Webanalyse

Zur Webseitenanalyse setzt diese Website Google (Universal) Analytics ein, einen von Google angebotenen Webanalysedienst (www.google.de).

Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, werden Ihnen, sofern nicht in zusätzlichen Bedingungen anders festgelegt, die Dienste von Google Ireland Ltd. („Google“) zur Verfügung gestellt, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft (Registernummer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Einen aktuellen Auszug der Nutzungsbedingungen, sowie Erklärungen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter:

 

https://policies.google.com/privacy?

https://policies.google.com/terms

 

Da Google Server auf der ganzen Welt betreibt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass personenbezogene Daten weiterhin an die Google LLC mit Sitz in den USA übermittelt werden.

 

Wichtiger Hinweis zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA nach dem 16.07.2020:

Bislang stützte Google die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Google arbeitet derzeit an alternativen Grundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA und hat angekündigt, die Standardvertragsklauseln bei allen relevanten Datenverarbeitungen einbinden zu wollen.

Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung erfolgt die Übermittlung ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Akzeptanz der Verwendung von Google Diensten/Cookies über das Einwilligungsbanner, da die Verwendung von Google Diensten untrennbar mit der  Möglichkeit der Übermittlung in die USA verbunden ist.

Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, sollten Sie entsprechend der Einstellungsmöglichkeiten im Einwilligungsbanner die Verwendung von Cookies zu statistischen, Analyse- und Marketingzwecken deaktivieren und sich auf die reine Einstellung technisch notwendiger Cookies beschränken. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder ändern, indem Sie Ihre vorgenommenen Einstellungen über die  "Cookie Policy" auf unserer Webseite anpassen.

Google (Universal) Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen, wie zum Beispiel Cookies. Die automatisch erhobenen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA und weltweit übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird dabei die IP-Adresse vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird grundsätzlich nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nach Zweckfortfall und Ende des Einsatzes von Google Analytics durch uns werden die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten gelöscht.

 Um diese Website mittels Google (Universal) Analytics analysieren zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO), weshalb wir Sie im Rahmen unserer oben genannten Pop-Up-Anfrage auch um Ihre Einwilligung in die Verwendung von Cookies zu Statistik- und Marketingzwecken bitten. Mit dieser Einwilligung erklären Sie sich gleichzeitig gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO einverstanden, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden können.

 

GA Audience

Unsere Website benutzt GA Audience. Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, werden Ihnen, sofern nicht in zusätzlichen Bedingungen anders festgelegt, die Dienste von Google Ireland Ltd. („Google“) zur Verfügung gestellt, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft (Registernummer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Einen aktuellen Auszug der Nutzungsbedingungen, sowie Erklärungen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter:

 

https://policies.google.com/privacy?

https://policies.google.com/terms

 

Da Google Server auf der ganzen Welt betreibt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass personenbezogene Daten weiterhin an die Google LLC mit Sitz in den USA übermittelt werden.

 

Wichtiger Hinweis zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA nach dem 16.07.2020:

Bislang stützte Google die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Google arbeitet derzeit an alternativen Grundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA und hat angekündigt, die Standardvertragsklauseln bei allen relevanten Datenverarbeitungen einbinden zu wollen.

Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung erfolgt die Übermittlung ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Akzeptanz der Verwendung von Google Diensten/Cookies über das Einwilligungsbanner, da die Verwendung von Google Diensten untrennbar mit der  Möglichkeit der Übermittlung in die USA verbunden ist.

Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, sollten Sie entsprechend der Einstellungsmöglichkeiten im Einwilligungsbanner die Verwendung von Cookies zu statistischen, Analyse- und Marketingzwecken deaktivieren und sich auf die reine Einstellung technisch notwendiger Cookies beschränken. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder ändern, indem Sie Ihre vorgenommenen Einstellungen über die  "Cookie Policy" auf unserer Webseite anpassen.

 

GA Audience verwendet unter anderem Cookies, die auf Ihrem Computer sowie sonstigen Mobilgeräten (z.B. Smartphones, Tabletts etc.) gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der entsprechenden Geräte ermöglicht. Die Daten werden hierbei zum Teil geräteübergreifend ausgewertet. Google Audience erhält hierbei Zugriff auf die im Rahmen der Verwendung von Google AdWords und Google Analytics erstellten Cookies. Im Rahmen der Benutzung können Daten, wie insbesondere die IP-Adresse und Aktivitäten der Nutzer an einen Server der Firma Google übermittelt und dort gespeichert werden. Google wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit eine Verarbeitung dieser Daten durch Dritte stattfindet.

 Um diese Website mittels GA Audience analysieren zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO), weshalb wir Sie im Rahmen unserer oben genannten Pop-Up-Anfrage auch um Ihre Einwilligung in die Verwendung von Cookies zu Statistik- und Marketingzwecken bitten. . Mit dieser Einwilligung erklären Sie sich gleichzeitig gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO damit einverstanden, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden können.

8. Werbung über Marketing-Netzwerke

Google AdWords Remarketing

Über Google Adwords werben wir für diese Website in den Google Suchergebnissen sowie auf den Websites Dritter. Dazu wird bei Besuch unserer Website das sog. Remarketing Cookie von Google gesetzt, das automatisch mittels einer pseudonymen CookieID und auf Grundlage der von Ihnen besuchten Seiten eine interessenbasierte Werbung ermöglicht. Endet die Wirksamkeit Ihrer Einwilligung oder der Einsatz von Google AdWords Remarketing durch uns werden die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten gelöscht.

Eine darüber hinausgehende Datenverarbeitung findet nur statt, sofern Sie gegenüber Google zugestimmt haben, dass Ihr Web- und App-Browserverlauf von Google mit ihrem Google-Konto verknüpft wird und Informationen aus ihrem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwendet werden, die sie im Web sehen. Sind Sie in diesem Fall während des Seitenbesuchs unserer Webseite bei Google eingeloggt, verwendet Google Ihre Daten zusammen mit Google Analytics-Daten, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen und zu definieren. Dazu werden Ihre personenbezogenen Daten von Google vorübergehend mit Google Analytics-Daten verknüpft, um Zielgruppen zu bilden.


Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, werden Ihnen, sofern nicht in zusätzlichen Bedingungen anders festgelegt, die Dienste von Google Ireland Ltd. („Google“) zur Verfügung gestellt, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft (Registernummer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Einen aktuellen Auszug der Nutzungsbedingungen, sowie Erklärungen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter:

 

https://policies.google.com/privacy?

https://policies.google.com/terms

 

Da Google Server auf der ganzen Welt betreibt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass personenbezogene Daten weiterhin an die Google LLC mit Sitz in den USA übermittelt werden.

 

Wichtiger Hinweis zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA nach dem 16.07.2020:

Bislang stützte Google die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Google arbeitet derzeit an alternativen Grundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA und hat angekündigt, die Standardvertragsklauseln bei allen relevanten Datenverarbeitungen einbinden zu wollen.

Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung erfolgt die Übermittlung ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Akzeptanz der Verwendung von Google Diensten/Cookies über das Einwilligungsbanner, da die Verwendung von Google Diensten untrennbar mit der  Möglichkeit der Übermittlung in die USA verbunden ist.

Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, sollten Sie entsprechend der Einstellungsmöglichkeiten im Einwilligungsbanner die Verwendung von Cookies zu statistischen, Analyse- und Marketingzwecken deaktivieren und sich auf die reine Einstellung technisch notwendiger Cookies beschränken. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder ändern, indem Sie Ihre vorgenommenen Einstellungen über die  "Cookie Policy" auf unserer Webseite anpassen.

 

Um Google AdWords Remarketing nutzen zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO), weshalb wir Sie im Rahmen unserer oben genannten Pop-Up-Anfrage auch um Ihre Einwilligung in die Verwendung von Cookies zu Statistik- und Marketingzwecken bitten. . Mit dieser Einwilligung erklären Sie sich gleichzeitig gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO einverstanden, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden können.

 

9. Links zu anderen Websites

Unsere Seite enthält Links zu anderen Websites. Wir sind für den Datenschutz und auch den Inhalt dieser anderen Internet-Angebote nicht verantwortlich und haben keinen Einfluss darauf, ob Ihre Daten im Rahmen des Besuchs anderer Webseiten in ein Drittland, insbesondere die USA, übermittelt und/oder dort verarbeitet werden. Wir empfehlen Internet-Benutzern, die unser Internet-Angebot verlassen, sich über die jeweiligen Datenschutzhinweise der anderen von Ihnen besuchten Internet-Angebote zu informieren.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter. 

Datenschutzhinweise von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php

Datenschutzhinweise von Google: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html

 

Youtube Video Plugins

Auf dieser Webseite werden Inhalte dritter Anbieter eingebunden. Dieser Dienst wird von Google zur Verfügung gestellt („Anbieter“).Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, werden Ihnen, sofern nicht in zusätzlichen Bedingungen anders festgelegt, die Dienste von Google Ireland Ltd. („Google“) zur Verfügung gestellt, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft (Registernummer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Einen aktuellen Auszug der Nutzungsbedingungen, sowie Erklärungen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter:

 

https://policies.google.com/privacy?

https://policies.google.com/terms

 

Da Google Server auf der ganzen Welt betreibt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass personenbezogene Daten weiterhin an die Google LLC mit Sitz in den USA übermittelt werden. 

Wichtiger Hinweis zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA nach dem 16.07.2020:

Bislang stützte Google als Betreiber der YouTube-Plattform die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Google arbeitet derzeit an alternativen Grundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA und hat angekündigt, die Standardvertragsklauseln bei allen relevanten Datenverarbeitungen einbinden zu wollen.

Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Wiedergabe von Youtube-Videos auf unserer Webseite ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Starten der Wiedergabe des in unsere Webseite eingebundenen Videos, da die Verwendung von Youtube -ein Google Dienst- untrennbar mit der  Möglichkeit der Übermittlung in die USA verbunden ist.

Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA im Zusammenhang mit Youtube verhindern möchten, sollten Sie keine auf unsere Webseite eingebundenen Videos abspielen.

Bei Videos von Youtube, die auf unserer Seite eingebunden sind, ist die erweiterte Datenschutzeinstellung aktiviert. Das bedeutet, dass keine Informationen von Webseitenbesuchern bei Youtube erhoben und gespeichert werden, es sei denn, diese spielen das Video ab. Die Einbindung der Videos dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Wenn Sie ein auf unserer Seite eingebundenes Video abspielen, werden bei Youtube Ihre Daten erhoben und gespeichert. Bitte informieren Sie sich daher vor dem Abspielen über Zweck und Umfang der dortigen Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google als Anbieter des Youtube-Dienstes sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, die  Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google 
http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html entnehmen.

Das Starten der Wiedergabe eines eingebundenen Youtube-Videos erfolgt durch aktives Handeln des Webseitenbesuchers und wird von uns als Einwilligung in die Datenübermittlung an Youtube (Google) gewertet. . Mit Starten der Wiedergabe erteilen Sie gleichzeitig gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO Ihre Einwilligung dazu, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden können. Die damit verbundenen Risiken einer Datenübertragung an ein Drittland ohne geeignete Garantie zur Sicherung eines EU-gleichwertigen Datenschutzniveaus sind vorstehend näher dargestellt (siehe Wichtiger Hinweis zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA nach dem 16.07.2020).

Beim Abspielen eines Youtube-Videos werden jedenfalls die IP-Adresse sowie die weiteren Login-Daten des Webseitenbesuchers an Youtube übertragen und so insbesondere mitgeteilt, welche unserer Internetseiten dieser besucht hat.

Diese Information lässt sich jedoch nicht den jeweiligen Webseitenbesucher zuordnen, sofern dieser sich nicht vor dem Seitenaufruf bei Youtube oder einem anderen Google-Dienst (z. B. Google+) angemeldet hat bzw. dauerhaft angemeldet ist.

Mit Start der Wiedergabe eines eingebundenen Videos durch Anklicken speichert Youtube durch den erweiterten Datenschutzmodus auf dem Gerät des Webseitenbesuchers nur Cookies, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten, es sei denn der Webseitenbesucher ist aktuell bei einem Google-Dienst angemeldet. Diese Cookies lassen sich durch entsprechende Browsereinstellungen und -erweiterungen verhindern.

10. Versand von Bewertungserinnerungen per E-Mail

Bewertungserinnerung durch Trusted Shops

Sofern Sie uns hierzu während oder nach Ihrer Bestellung Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben, übermitteln wir Ihre E-Mail-Adresse an die Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15c, 50823 Köln (www.trustedshops.de), damit diese Ihnen eine Bewertungserinnerung per E-Mail zusendet.

Diese Einwilligung kann jederzeit durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder direkt gegenüber Trusted Shops widerrufen werden.

Auf die Möglichkeit einer Datenübertragung in die USA bei der Nutzung von Trusted Shops Diensten und die damit einhergehenden Risiken haben wir bereits unter Punkt 6 dieser Datenschutzhinweise ausführlich hingewiesen. Wir bitten, diese Ausführungen zu beachten.

Nachfolgender Punkt 11 unserer Datenschutzerklärung bezieht sich auf die von uns genutzte Cookie-Verwaltung Cookiebot ©. Alle Rechte vorbehalten. Cookiebot ist eine eingetragene Marke von Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Copenhagen, Denmark. Cybot ist in Dänemark registriert unter der Handelsregisternr.: DK34624607. Im Folgenden werden Sie über die Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookiebot © informiert, welche jedoch erst und nur dann erfolgt, wenn Sie im Rahmen unserer Abfrage zu Beginn Ihres Besuchs unserer Webseite der Verwendung von Cookies zustimmen. Näheres hierzu finden Sie auch unter Punkt 7 dieser Datenschutzhinweise.

11. Cookiebot

12. Plugins und eingebettete Funktionen und Inhalte

Auf unserer Webseite integrieren wir funktionale und inhaltliche Elemente, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend "Drittanbieter" genannt) bezogen und weiterverarbeitet werden. Dies können z.B. Social-Media-Buttons und -Beiträge oder Grafiken oder Videos sein (im Folgenden einheitlich als "Inhalte" bezeichnet). Dies dient der Bereitstellung und Optimierung unserer Online-Präsenz und der Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit und ermöglicht es uns, unsere Webseite und unsere Angebote insgesamt interessengerecht auf das Nutzerverhalten auszurichten und dem Nutzer ein vielfältiges und abwechslungsreiches Online-Erlebnis zu bieten.

Damit der Drittanbieter dieser Inhalte dem Nutzer die von uns eingebundenen Inhalte zeigen kann, ist es technisch notwendig, dass der Drittanbieter die IP-Adresse des Nutzers der eingebundenen Inhalte verarbeitet, da diese Inhalte über die IP-Adresse des Nutzers an dessen Browser gesendet werden müssen. Die IP-Adresse wird also benötigt, um diesen Inhalt oder diese Funktion anzuzeigen. Drittanbieter können auch sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch "Web Beacons" genannt) zu statistischen oder Marketingzwecken verwenden. Die "Pixel-Tags" werden verwendet, um Informationen wie das Nutzerverhalten auf den einzelnen Webseiten dieser Webseite auszuwerten. Die pseudonymen Informationen können auch in Cookies auf dem Gerät des Benutzers abgelegt werden und können unter anderem technische Informationen über den Browser und das Betriebssystem, die Webseiten, auf die verwiesen werden soll, den Zeitpunkt des Besuchs und andere Einzelheiten über die Nutzung unserer Webseite enthalten sowie mit solchen Informationen aus anderen Quellen verknüpft sein.
Soweit möglich, integrieren wir Plug-ins von Drittanbietern auf datenschutzfreundliche Weise, so dass Sie als Nutzer unserer Webseite zunächst darüber informiert werden, dass bei der Auswahl eines bestimmten eingebetteten Inhalts eine Verbindung zum Server des Drittanbieters hergestellt wird, der diesen Inhalt bereitstellt. Erst wenn der Nutzer nach dieser Information erneut auf den eingebetteten Inhalt klickt, findet die vorgenannte Verbindung statt, so dass ein Datenaustausch zwischen dem Gerät des Nutzers und dem Server des Drittanbieters erst zu diesem Zeitpunkt stattfindet (sog. 2-Klick-Lösung "Shariff"). In diesem Fall geben Sie als Nutzer durch Ihr aktives Handeln in Form eines erneuten Anklickens der Inhalte nach Bereitstellung der Informationen die erforderliche Einwilligung in die daraus resultierende Datenübermittlung sowie die Datenerhebung und -verarbeitung durch den Drittanbieter. Die rechtliche Grundlage für unsere Datenweitergabe an den Drittanbieter ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.
Soweit ein Diensteanbieter eine solche datenschutzfreundliche Einbindung seiner Inhalte nicht ermöglicht, sondern bereits vor der aktiven Auswahl der relevanten Inhalte mit der Datenerhebung und -verarbeitung beginnen möchte, holen wir selbstverständlich zunächst die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO einholen, wenn der Nutzer unsere Webseite betritt. Wenn der Nutzer diese Zustimmung erteilt, wird das entsprechende Plugin oder Skript geladen. Wird die Einwilligung verweigert, findet keine Datenverarbeitung in dem oben beschriebenen Umfang statt. Der entsprechende Inhalt ist in diesem Fall jedoch leider nicht verfügbar.

2. Präsenz in sozialen Netzwerken
Über unsere Webseite können Sie auch auf unsere Online-Präsenz in verschiedenen sozialen Medien wie Facebook oder LinkedIn bzw. auf unseren Youtube- Chanel zugreifen und Inhalte in Ihren eigenen sozialen Netzwerken austauschen.
Mit diesen Links verlassen Sie unsere Webseite und sind direkt mit unserer jeweiligen Online-Präsenz auf LinkedIn oder Facebook bzw. Youtube verbunden.
Wir möchten darauf hinweisen, dass auf diesen Plattformen die jeweiligen Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Betreibers des sozialen Netzwerks gelten.


Durch zweimaliges Klicken (2-Klick-Lösung, siehe voriger Absatz) auf einen Link zu einer unserer Präsenzen in sozialen Netzwerken willigen Sie ein, dass Ihre Daten an den Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO weitergeleitet werden und gestatten dem Betreiber des sozialen Netzwerks, die Daten gemäß seiner Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen zu verarbeiten.
Soweit wir Plug-Ins als Links zu unseren Präsenzen in sozialen Netzwerken integrieren, verlässt der Nutzer die Webseite durch Anklicken des Links und wird sofort zu unserer Online-Präsenz beim Drittanbieter weitergeleitet.
Auf unseren Online-Präsenzen könnten wir sogenannte Insights-Daten sammeln. Zweck der Erhebung dieser Daten ist die Webseite-Analyse zur Verbesserung der Web-Inhalte und Angebote auf der Fanpage. Bitte beachten Sie, dass wir keinen Einfluss auf die Einstellungen von "Insights" haben. Die Einstellungen werden durch den Social Media Provider kontrolliert. Wir erhalten nur aggregierte "Insights" vom Social-Media-Anbieter. Detaillierte Informationen zu den Insights finden Sie weiter unten.

Die Sammlung von Insights Data basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir sehen unser berechtigtes Interesse darin, einen Kommunikationskanal zur Selbstdarstellung anzubieten, den Erfolg der Maßnahmen zu analysieren und das eigene Angebot auf die Interessen der Besucher auszurichten.

Bitte beachten Sie, dass ab diesem Zeitpunkt die Nutzungsbedingungen und Datenschutzinformationen des jeweiligen Drittanbieters als Betreiber des sozialen Netzwerks gelten. Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Nutzungs- und Datenschutzbedingungen der einzelnen Drittanbieter.
Wir möchten auch darauf hinweisen, dass im Falle von Auskunftsersuchen oder der Geltendmachung von Rechten der betroffenen Person der direkte Kontakt mit dem jeweiligen Drittanbieter effektiver sein kann, da in der Regel nur der Drittanbieter Zugang zu den Daten der Nutzer hat und die entsprechenden Maßnahmen ergreifen und Informationen zur Verfügung stellen kann. In unserer Funktion eines „gemeinsam Verantwortlichen“ mit dem Drittanbieter, haben Sie jedoch auch das Recht, uns zu kontaktieren. Wir werden dann Ihre Anfrage oder Behauptung an den Social-Media-Anbieter weiterleiten. Wir unterstützen Sie jederzeit gerne!

Wir haben, soweit von den Drittanbietern zur Verfügung gestellt, entsprechende Datenschutzvereinbarungen nach Art. 26 DS-GVO (gemeinsame Verantwortung) oder Art. 28 (Auftragsverarbeitung) abgeschlossen und achten bei einer Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR auf geeignete Garantien entsprechend der Vorgaben nach Art. 46 ff. DS-GVO.

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten von Facebook Ireland, den Sie hinsichtlich aller Fragen zur Datenverarbeitung bei Facebook jederzeit kontaktieren können, finden Sie ebenfalls in der Datenrichtlinie von Facebook Ireland.
Mit Facebook haben wir vereinbart, dass die irische Datenschutzkommission die federführende Aufsichtsbehörde ist, die die Verarbeitung für Seiten-Insights überwacht. Daher haben Sie stets das Recht, eine Beschwerde bei der irischen Datenschutzkommission (siehe unter www.dataprotection.ie) oder bei Ihrer lokalen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Bislang stützten LinkedIn und Facebook die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies zumindest auch auf ihre Zertifizierungen nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.
LinkedIn arbeitet derzeit an alternativen Grundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA und hat zudem die Standardvertragsklauseln bei allen relevanten Datenverarbeitungen insbesondere auch bei den konzerninternen Datenübermittlungen bereits eingebunden.
Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten an LinkedIn bzw. Facebook ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und den aktiven Besuch unserer entsprechenden Social Media Präsenz, da der Besuch der Social Media Plattformen LinkedIn und Facebook untrennbar mit der Möglichkeit der Datenübermittlung in die USA verbunden ist.
Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, sollten Sie unsere Social-Media -Präsenzen nicht besuchen.

Wir arbeiten mit den folgenden Drittanbietern sozialer Netzwerke zusammen:

- Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) -
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
Privatsphäre-Einstellungen: https://www.facebook.com/settings
Nutzungsbedingungen: https://www.facebook.com/legal/terms/update
Cookie-Richtlinie: https://www.facebook.com/policies/cookies
Informationen zur gemeinsamen Verantwortung: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum
Informationen über "Insights" Daten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data
Opt-out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com,
Privacy Shield (Zertifizierung besteht weiterhin, rechtfertigt jedoch allein nicht mehr die Datenübermittlung in die USA-siehe EuGH-Urteil vom 16. Juli 2020 „Schrems II“, Rechtssache 311/18):
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAACtatus=Active.

- LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland)
Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out
Privatsphäre-Einstellungen: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/92055/understanding-your-privacy-settings?lang=de
Cookie-Richtlinie: https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy?trk=%7Berror-page%7D-cookie-policy
Nutzungsbedingungen: https://www.linkedin.com/legal/user-agreement?_l=de_DE
Privacy Shield (Zertifizierung besteht weiterhin, rechtfertigt jedoch allein nicht mehr die Datenübermittlung in die USA-siehe EuGH-Urteil vom 16. Juli 2020 „Schrems II“, Rechtssache 311/18):
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0tatus=Active


Text für Pop-Up bei 2-Klick-Lösung
Mit Anklicken eines links zu einer unserer Online-Präsenzen in sozialen Netzwerken (LinkedIn, Facebook, Youtube-Chanal) willigen Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO in unsere Datenübermittlung an den Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks ein und gestatten diesem die Datenverarbeitung entsprechend seiner Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen. Gleichzeitig erklären Sie sich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit a DS-GVO damit einverstanden, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden können. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als Staat mit nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingestuft. Dies resultiert insbesondere aus dem Risiko, dass Ihre Daten als Betroffener durch U.S. Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen ein effektiver Rechtsschutz gegen solche Maßnahmen zur Verfügung steht. Soweit Sie eine solche Verarbeitung verhindern möchten, klicken Sie die Schaltflächen zu unseren weiteren Online-Präsenzen bitte nicht.


13. Verwendung von LinkedIn Marketing Solutions

Wir verwenden auf unserer Website "LinkedIn Marketing Solutions", einen Dienst der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

LinkedIn Marketing Solutions speichert und verarbeitet Informationen über Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website. Hierfür werden unter anderem Cookies eingesetzt, also kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Website durch Sie ermöglichen. Dies erfolgt ausschließlich und erst dann, wenn Sie uns zuvor Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO in die Nutzung des sog. LinkedIn Pixels im Rahmen unseres Cookie-Banners erteilt haben.

LinkedIn Marketing Solutions verwenden wir zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere um die Nutzung unserer Website zu analysieren und um einzelne Funktionen und Angebote fortlaufend verbessern zu können. Durch die statistische Auswertung des Nutzerverhaltens können wir unser Angebot verbessern und für Sie interessanter ausgestalten. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der vorstehend beschriebenen für uns anonymen Insight-Daten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Wir haben, soweit von den Drittanbietern zur Verfügung gestellt, entsprechende Datenschutzvereinbarungen nach Art. 26 DS-GVO (gemeinsame Verantwortung) oder Art. 28 (Auftragsverarbeitung) abgeschlossen und achten bei einer Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR auf geeignete Garantien entsprechend der Vorgaben nach Art. 46 ff. DS-GVO. Bei der Nutzung von LinkedIn Marketing Solutions können wir nicht ausschließen, dass auch Daten in die USA übertragen werden können.

Bislang stützte LinkedIn die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies zumindest auch auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

LinkedIn arbeitet derzeit an alternativen Grundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA und hat zudem die Standardvertragsklauseln bei allen relevanten Datenverarbeitungen insbesondere auch bei den konzerninternen Datenübermittlungen bereits eingebunden.

Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten an LinkedIn ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Ihre ausdrückliche Einwilligung im Rahmen unseres Cookie-Banners, da die Nutzung von LinkedIn-Diensten untrennbar mit der Möglichkeit der Datenübermittlung in die USA verbunden ist.

Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, erteilen Sie uns bitte keine Einwilligung in die Nutzung von LinkedIn-Diensten.

Informationen zum Datenschutz von LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland) finden Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy#choices-oblig

Sie können der Analyse Ihres Nutzungsverhaltens durch LinkedIn sowie der Anzeige interessenbasierter Empfehlungen widersprechen ("Opt-Out"). Folgen Sie dazu diesem Link: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

 

- LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland)

Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

Privatsphäre-Einstellungen: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/92055/understanding-your-privacy-settings?lang=de

Cookie-Richtlinie: https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy?trk=%7Berror-page%7D-cookie-policy

Nutzungsbedingungen: https://www.linkedin.com/legal/user-agreement?_l=de_DE

Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0tatus=Active

 

Facebook-, Custom Audiences und Facebook-Marketing-Dienste

Innerhalb unseres Onlineangebotes wird aufgrund unserer berechtigten Interessen an Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes und zu diesen Zwecken das sog. "Facebook-Pixel" des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird, eingesetzt. Dies erfolgt selbstverständlich ausschließlich und erst dann, wenn Sie uns Ihre Einwilligung hierzu im Rahmen unseres Cookie-Banners erteilt haben, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO.

Bislang stützte Facebook die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies zumindest auch auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof ("EuGH") die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten an Facebook ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und gleichzeig mit Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO im Rahmen unseres Cookie-Banners, da die Nutzung des Facebook Pixels untrennbar mit der Möglichkeit der Datenübermittlung in die USA verbunden ist. Rechtsgrundlage der Datenübermittlung ist insoweit Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, erteilen Sie uns bitte keine Einwilligung zur Nutzung des Facebook Pixels.

Wir haben, soweit von den Drittanbietern zur Verfügung gestellt, entsprechende Datenschutzvereinbarungen nach Art. 26 DS-GVO (gemeinsame Verantwortung) oder Art. 28 (Auftragsverarbeitung) abgeschlossen und achten bei einer Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR auf geeignete Garantien entsprechend der Vorgaben nach Art. 46 ff. DS-GVO.

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. "Facebook-Ads") zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschaltete Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). So möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken.  Über das Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Webseite weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“). Informationen über die Art der verwendeten Endgeräte von Besuchern helfen uns dabei, die Beiträge optisch-gestalterisch daran anzupassen.

Das Facebook-Pixel wird beim Aufruf unserer Webseiten unmittelbar durch Facebook eingebunden und kann auf Ihrem Gerät ein sog. Cookie speichern. Wenn Sie sich anschließend bei Facebook einloggen oder im eingeloggten Zustand unsere Webseite besuchen, wird der Besuch unseres Onlineangebotes in Ihrem Profil vermerkt. Laut Facebook sind sämtliche Daten, die in den Insights einsehbar sind, für Werbetreibende aggregiert und anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und von Facebook zu eigenen Marktforschungs- und Werbezwecken verwendet werden kann. Sofern wir Daten zu Abgleichzwecken an Facebook übermitteln sollten, werden diese lokal auf dem Browser verschlüsselt und erst dann an Facebook über eine gesicherte https-Verbindung in gehashter Form gesendet. Dies erfolgt alleine mit dem Zweck, einen Abgleich mit den gleichermaßen durch Facebook verschlüsselten Daten herzustellen. Entsprechend der Facebook-Nutzungsbedingungen, denen jeder Benutzer im Rahmen der Erstellung eines Facebook-Profils zugestimmt hat, können wir die Abonnenten und Fans unserer Webseiten identifizieren und deren Profile sowie weitere geteilte Informationen einsehen.

Des Weiteren nutzen wir beim Einsatz des Facebook-Pixels die Zusatzfunktion „erweiterter Abgleich“ hierbei werden Daten zur Bildung von Zielgruppen („Custom Audiences“ oder „Look Alike Audiences“) verschlüsselt an Facebook übermittelt. Die Insights geben dann genauere Infos zu: 

  • Demografische Angaben: Alter, Geschlecht, Beziehungsstatus etc.
  • Gefällt mir: Angaben von Fans für andere Facebook Seiten
  • Standort und Spracheinstellung der Nutzer
  • Telefonnummer
  • Aktivität der ausgewählten Nutzer
  • Anteil Männer und Frauen
  • Berufe
  • Routenplaner.

 Weitere Hinweise finden Sie hier. (BITTE link https://www.facebook.com/business/help/611774685654668 hinterlegen.)

Um diesen erweiterten Abgleich durchzuführen, benötigen wir Ihre Einwilligung, weshalb wir die gesamte Nutzung des Facebook-Pixels von Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO im Rahmen unseres Cookie-Banners abhängig machen. Mit dieser Einwilligung erlauben Sie uns gleichzeitig, Ihre Daten an Facebook und damit in die USA zu übermitteln (siehe oben). 

Weiterhin nutzen wir das Verfahren „Custom Audiences from File“ des sozialen Netzwerks Facebook, Inc. In diesem Fall werden die E-Mail-Adressen der Newsletterempfänger bei Facebook hochgeladen. Der Upload-Vorgang findet verschlüsselt statt. Der Upload dient alleine, um Empfänger unserer Facebook-Anzeigen zu bestimmen. Wir möchten damit sicherstellen, dass die Anzeigen nur Nutzern angezeigt werden, die ein Interesse an unseren Informationen und Leistungen haben.  

Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie (linke bitte hinterlegen https://www.facebook.com/policy.php) . Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich (link bitte hinterlegen https://www.facebook.com/business/help/742478679120153?id=1205376682832142) von Facebook. 

Sie können der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie darüber hinaus die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig (Desktop oder Mobil). Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, ferner generell über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (link https://optout.networkadvertising.org/?c=1) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (link https://optout.aboutads.info/?c=2&lang=EN) oder die europäische Webseite widersprechen.

(link https://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices)

 

- Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) -

Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/

Privatsphäre-Einstellungen: https://www.facebook.com/settings

Nutzungsbedingungen: https://www.facebook.com/legal/terms/update

Cookie-Richtlinie: https://www.facebook.com/policies/cookies

Informationen zur gemeinsamen Verantwortung: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Informationen über "Insights" Daten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

Opt-out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com,

Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAACtatus=Active.

14. Ihre Rechte und Kontaktmöglichkeiten

Als Betroffener haben Sie folgende Rechte:

  • gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, in dem dort bezeichneten Umfang Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die weitere Verarbeitung
    - zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
    - zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung;
    - aus Gründen des öffentlichen Interesses oder
    - zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
    erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit
    - die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird;
    - die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen;
    - wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder
    - Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.


Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf ggf. erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten (Kontaktdaten s. unten).

Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes ist:

Vygon - Erzeugnisse für Medizin und Chirurgie Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co Kommanditgesellschaft
Prager Ring 100
52070 Aachen

Tel.: 02 41 / 91 30 - 0
Fax: 02 41 / 91 30 - 106
eMail: info@vygon.de

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Postalisch:


Datenschutzbeauftragter

VYGON GmbH & Co. KG
Prager Ring 100
52070 Aachen

Per E-Mail:

dsb@vuv-consult.de

%MCEPASTEBIN%