Nutrifit - Low-Dose-Tip ENFit Spritzen von Vygon

Low-Dose-Tip Spritze mit ENFit-Ansatz konform der ISO 80369-3

> mehr Infos
nutrifit Low-Dose-Tip Spritze für eine genaue Verabreichung von kleinen Volumina. Das spezielle Design des Spritzenkonus ermöglicht eine genauere Dosierung von geringen Volumina bei ENFit-Spritzen. Jedoch ergibt sich aus der geänderten Konusgeometrie ein verändertes Handling beim Befüllen. Beachten Sie daher die Gebrauchsanweisung von LDT-Spritzen. Dies gilt für LDT-Spritzen aller Herstellern.
Inhalt in ml Spritzenkonus Art.-Nr. PZN Menge
je VE
1 LDT 1015.018 14187031 100
2,5 LDT 1015.028 14187054 100
5 LDT 1015.058 14187077 100

Passendes Zubehör und ähnliche Produkte
Magensonde aus PUR für die sichere, enterale Ernährung
ambulante enterale Ernährungspumpe
Magensonde aus Silikon für die Pädiatrie und...
nutrifit enfit spritzen enterale ernährung

Nutrifit – enterale Ernährungsspritzen (ENFitTM)

Nutrifit – enterale Ernährungsspritzen in Standard- und Low-Dose-Tip-Ausführung

Vygons enterale Ernährungsspritzen der Produktreihe nutrifit sind ISO 80369-3 konform. Der ENFitTM-Sicherheitsansatz ist kein Luer-System und kann deshalb nicht mit Luer- oder Invers-Luer-Systemen konnektiert werden. Eine versehentliche Verwechslung und die damit verbundenen Risiken werden zuverlässig durch den normkonformen ENFit-Ansatz ausgeschlossen.

nutrifit enfit spritzen

Generell handelt es sich bei dem ENFitTM-Sicherheitssystem um ein reverses System. Das heißt, die Ernährungssonde weißt einen männlichen Ansatz auf und die Spritze einen weiblichen. Dies führt zu einem großen Totraumvolumen im Spritzenansatz. Wird die Spritze an eine Sonde konnektiert, wird das Totraumvolumen welches in der Spritze verbleiben soll, teilweise in die Sonde verabreicht.

nutrifit-spritzen-enfit-vektor

Bei geringen Applikationsvolumen kann es daher mit einer Standard-ENFit-Ernährungsspritze durch

das große Totraumvolumen des ENFit™-Ansatzes leicht zu einer Überdosierung der verabreichten Medikamente kommen. Für präzise Applikationen von geringen Volumina ist der ENFit™- Ansatz daher nur bedingt geeignet.

Um das Risiko einer Überdosierung mit ENFitTM-Spritzen zu minimieren bietet Vygon die Spritzengrößen 1ml, 2.5 ml und 5ml mit einem speziellen Spritzenkonus dem Low-Dose-Tip (Abk. LDT) an. Das Spezielle Design soll das Risiko einer Überdosierung minimiere. Vygon empfiehlt die Verwendung eines Aufziehhals bei der Befüllung von ENFitTM-Spritzen. Zudem ist bei den LDT-Spritzen darauf zu achten, dass der Zwischenraum im Spritzenkonus frei von Flüssigkeit ist.

ESPG_Instructions-LDT-nutrifit

Gegebenenfalls muss die Flüssigkeit durch klopfen und flicken des Spritzenkonuses entfernt werden. Bei einer unsachgemäßen Anwendung von LDT-Spritzen beträgt das Risiko der Überdosierung im Durchschnitt 0,120 ml (gemäß Berechnungen einer numerischen Simulation).

  • ISO 80369-3 konform
  • Keine Luer-Lock-Ansatz
  • Weiblicher ENFitTM-Ansatz
  • Lila Färbung zur Kennzeichnung der enteralen Ernährung
  • DEHP frei
  • Latex frei
  • Einzeln steril verpackt
Passendes Zubehör und ähnliche Produkte
Magensonde aus PUR für die sichere, enterale Ernährung
ambulante enterale Ernährungspumpe
Magensonde aus Silikon für die Pädiatrie und...

PDF Version

Um PDF-Dateien öffnen und drucken zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader  getAcrobat ,
den Sie sich hier kostenlos herunterladen können.