Intubation vermeiden

Problem

Die akute respiratorische Insuffizienz (Atemnot) stellt im präklinischen Alltag eine besondere Herausforderung dar.
Im Notfall besteht die Notwendigkeit der raschen Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der Atemtätigkeit des Patienten, um eine ausreichende Oxygenierung (Sauerstoffversorgung) des Organismus zu erreichen. Wichtig ist, dass so früh wie möglich mit der Beatmungstherapie begonnen wird.

Häufig wird bei akuter respiratorischer Insuffizienz die Intubation (Einbringen eines Beatmungsschlauchs in die Luftröhre) des Patienten als einzig mögliche Therapieform angesehen.

Unsere Lösungen

CPAP nach Boussignac